Suche
  • Thomas Fritsche

ENGLISCHE WOCHE FÜR DIE VIMODROM BASKETS

Zur späten Stunde am Donnerstagabend waren die USV VIMODROM Baskets zu Gast bei den Vfl VIACTIV-Astroladies Bochum. Trotz großer Motivation und Siegeswillen, war auch in diesem Nachholspiel leider kein Erfolg zu verbuchen. Nach 40 Minuten ging Bochum bei einem Spielstand von 94:77 siegreich vom Feld.

Auf und davon mit dem Sieg liefen die Vfl VIACTIV-Astroladies Bochum

Foto: Frida Fischer


Zu Beginn der Partie schien alles nach Jenas Plan zu laufen und die aktuellen Trainingsinhalten wurden bestmöglich umgesetzt. Das, sowie gutes Zusammenspiel und erfolgreiche Wurfaktionen führten zu einer schnellen Führung der Gäste. Die VIACTIV-Astroladies kamen langsamer ins Spiel, sodass eine 8-Punkte Führung möglich war. Lilly Feistkorn und Tina Rothämel sorgten für zahlreiche Treffer und brachten damit viel positive Energie für die ganze Mannschaft mit. Insgesamt kennzeichnete schnelles Spiel, gut herausgespielte Würfe und aggressive Defense das erste Viertel, welches die USV Damen mit 18:25 für sich entscheiden konnten.


Der zweite Spielabschnitt war jedoch das ganze Gegenteil: Viele Fehler in der Transition und Kommunikationsprobleme sowie Pech am Korb standen nun auf der Tagesordnung. Auch die Presse der Heimmannschaft konnte nicht immer ideal ausgespielt werden, woraus wiederum unnötige Ballverluste resultierten. Insbesondere Leonie Bleker und Kim Franze machten den Vimo Ladies das Leben schwer. Auf Seiten Jenas versuchte vor allem Sarah Bennett dagegenzuhalten und scorte viel für ihre Mannschaft. Trotzdem ließ das Team insgesamt zu viele einfache Aktionen zu, sodass Bochum die Führung übernahmen und es mit 45:33 in die Halbzeitpause ging.


Die Probleme des zweiten Viertels konnten auch in der nächsten Spielhälfte nicht behoben werden und so verlief das dritte Viertel (70:55) ähnlich. Durch zu wenig Kampfgeist, ungenügende Kommunikation in der Defense und fehlende Ideen in der Offense musste man sich schlussendlich mit 94:77 geschlagen geben.


Es bleibt zu hoffen, dass die gemachten Fehler nicht wiederholt werden und man auch aus diesem Spiel wichtige Lektionen mitnehmen konnte. Unter Beweis stellen können die USV VIMODROM Baskets dies bereits am Samstag. Um 16 Uhr startet das Heimspiel gegen die Damen aus Braunschweig.


72 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen