Suche
  • Thomas Fritsche

GOOD BYE SYDNEY KOPP

Die USV VIMODROM Baskets und Sydney Kopp haben sich auf eine Auflösung ihres Vertrags verständigt.

Die vor der Saison aus Braunschweig an die Saale gewechselte Aufbauspielerin stand in elf Ligaspielen für Jena auf dem Feld und erzielte dabei 21,3 Punkte, 8,6 Rebounds und 3,2 Assists pro Partie.


Bereits Mitte November bat Sydney darum, aus persönlichen Gründen zur Weihnachtspause in ihre Heimatstadt zurückkehren zu können und den Vertrag aufzulösen. „Wir sind ihrer Bitte nachgekommen und danken Syd für ihren Einsatz in Jena und wünschen ihr für ihren weiteren Weg alles Gute!“ so Head Coach Thomas Fritsche.


Der Club ist mit der Verpflichtung einer Nachfolgerin auf dieser wichtigen Position bereits weit fortgeschritten und wird hoffentlich Anfang des Jahres Vollzug melden können. Darüber hinaus stieß Anfang Dezember eine im deutschen Basketball nicht ganz unbekannte Spielerin zum Team und wird ab Januar zum Einsatz kommen. Auch hier müssen sich alle Fans noch etwas gedulden, aber so viel sei verraten: es wird überraschend.


„Die Rückrunde wird extrem spannend, die Teams liegen eng beisammen. Wir werden uns intensiv auf jedes Spiel vorbereiten und hoffentlich auch bald wieder vor Fans spielen dürfen. Unser Team wird die Herausforderung annehmen und sich beweisen!“ blickt Thomas Fritsche voraus.

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen